Einführung des neuen Presbyteriums am 29. März 2020

Am 29. März wird unser neues Presbyterium eingeführt und auf die Kirchenordnung und die Heilige Schrift verpflichtet. Ein "formaler" Akt? Gewiss, aber nicht nur. Oder vor allem nicht: Denn die neuen Prexsbyter verichten ihre Arbeit in der Leitung der Kirche, die "eigentlich" und wesentlich Gott gehört. Und der zu allem Wollen für das Vollbringen sorgen muss. Darum gilt es, sich der Größe der Aufgabe und seines Beistands gewiss zu machen. Im Anschluss laden wir dei Gemeinde auf ein Glas Sekt ein... Es ist ein Grund zum Feiern, wenn sich Menschen für dieses schöne und nicht immer leichte Amt bereit erklären.