Bildergalerien aus der Christuskirchengemeinde

Dritter Platz beim Konfi-Cup

Das Finale gab es vor dem eigentlichen Finale. In den beiden unterschiedlich stark besetzten Gruppen des Konfi-Cups 2016 waren die beiden Teams aus Rheydt und der Christuskirchengemeinde ungeschlagen, als sie im letzten Spiel der Gruppenphase aufeinander trafen. Die Konfirmandinnen und Konfirmanden aus der Christuskirche hatten in den drei Begegnungen zuvor fein kombiniert, in einer Partie nach einem Rückstand Moral gezeigt und in einem anderen Spiel mit einem zweistelligen Ergebnis die meisten Tore des Turniers in zwölf Minuten geschossen. Aber in dem vorgezogenen Finale verlor man 1:3.

Das war das Weihnachtssingspiel am dritten Advent

Die Christmas Classics hatten buchstäblich für die große Bühne gesorgt: im Rahmen der beliebten Konzertreihe mit der Remember Band nutzten viele Kinder den umgestalteten Chorraum für ein weihnachtlichen Singspiel. Nadja Ammari hatte es als Leiterin des Kinderchors der Städtischen Musikschule und des Chors der Gemeinschaftsgrundschule Hockstein mit den musikalischen Nachwuchskräften eingeübt. Und so erklang im Gottesdienst der Christuskirche am 13. Dezember 2015 eine Weihnachtsgeschichte.

Christmas Classics im Adventsgottesdienst

Finger schnippten, Hände klatschten, Augen leuchteten und Münder lächelten oder sangen mit: wieder einmal war der Gottesdienst im Rahmen der Christmas Classics etwas für Leib und Seele. Am 6. Dezember 2015 nahm die Remember Band die Gottesdienstgemeinde mit auf eine musikalische Reise ins Land der swingenden Weihnachtslieder. Und eindrücklich war etwas zu spüren von der "großen Freude, die allem Volk widerfahren wird", wie es der Weihnachtsengel den Hirten bei Bethlehem einst sagte.

Konfirmandengottesdienst zum Reformationstag 2015

Eine kurze Filmsequenz gehörte auch zum Gottesdienst, den Konfirmanden zum Reformationstag gestalteten.  Aber es musste nicht nur ganz großes Kino her, um das Anliegen Luthers zu verdeutlichen. Unter der Überschrift „Reformation: Nur die Liebe zählt“ erarbeiteten die jungen Leute die Kernaussagen des Reformators auch mit vorgetragenen Texten und veranschaulichten sie mit unter Glas gebrachten kleinen Kunstwerken. Dass es einen Vorlauf zur Reformation gab, erfuhr jeder Gottesdienstteilnehmer sinnenfällig: im Mittelgang hatte eine Gruppe eine entsprechende Zeitleiste angebracht.

Ganz große Kunst in der Toskana

Eine Reise nach Italien stand für die Gemeindejugend in den Herbstferien an. In der Toskana erwartete die jungen Leute und ihr Pfarrerehepaar ganz große Kunst. So stand man staunend vor den Werken von Botticelli & Co. in den Uffizien zu Florenz, spürte der städtebaulichen Idee der Renaissance in Pienza nach, stolperte in Aufnahmen für einen Kinofilm in Montepulciano hinein und entdeckte epochale Unterschiede an und in manchen Kirchen.

Das war das Sommerfest im Wichernhaus

Ob es Tränen der Rührung waren, die Petrus vergoss? Mit einem Hochzeitsgottesdienst hatte das Sommerfest am 12. September 2015 begonnen. Und eine große Gottesdienstgemeinde erlebte eine Braut, die mit der Pferdekutsche vor der Christuskirche ankam, und sang anschließend ein fröhliches "Lobe den Herren". Laut und deutlich sagte das Paar ihr "Ja, mit Gottes Hilfe", und ein Chor aus Konfirmanden sorgte für eine musikalische Überraschung. Dies muss alles Petrus bewegt haben, denn nach dem Gottesdienst gab es immer wieder kräftige Schauer.

Konfirmandenfahrt ins Ruwertal

Ein Bergfest der besonderen Art erlebte eine der drei Konfirmandengruppen im Wichernhaus vom 4. bis 6. September 2015. Nach der Hälfte der fast zweijährigen Unterrichtszeit fuhren die Jugendlichen mit einem Betreuerteam aus ehemaligen Konfirmanden und dem Pfarrerehepaar für ein Wochenende ins Ruwertal. In einem einfachen, aber gemütlichen Selbstversorgerhäuschen machte man es sich auf Matratzenlagern unterm Dach gemütlich, werkelte eine Etage tiefer in der Küche und genoss am langen Tisch im Stübchen die selbst zubereiteten Mahlzeiten.

Vielfalt leben und erleben

Schön war´s, das inklusive Gemeindefest rund um die Hephatakirche. Schon um 10 Uhr beim inklusiven Gottesdienst war die Kirche so voll, dass noch weitere Stuhlreihen aufgestellt werden mussten. Ein Fahrdienst hatte dafür gesorgt, dass auch alle das Hephatagelände erreichen konnten. Unter der Überschrift "In Gott leben und weben wir.." entstand während der Predigt von Pfarrer Wolf Clüver und auch noch während des anschließenden Festes ein buntes Webstück, an dem sich alle beteiligen konnten. Für musikalische Highlights sorgte der Gospelchor unter der Leitung von Friedrich Stahl.

Pfarrerehepaar Beuschel feiert 25jähriges Ordinationsjubiläum

Vor 25 Jahren wurden Annette und Werner Beuschel in Düsseldorf ordiniert - in unterschiedlichen Gemeinden, aber im gleichen Jahr. Am Sonntag, den 9. August konnte das Pfarrerehepaar deshalb gemeinsam das Ordinationsjubiläum feiern -  eine Silberhochzeit mit der Kirche sozusagen.

Konfirmanden auf großer Fahrt

Wieder einmal machten sich Jugendliche der Christuskirchengemeinde auf die Reise ins schöne Villgratental. Diesmal verlebten Konfirmandinnen und Konfirmanden mit ihrer Pfarrerin und ihrem Pfarrer eine gute Woche in der Bergwelt der Dolomiten. Eine gute Woche: das bedeutete nicht nur sieben Tage, sondern auch eine erlebnisreiche, gemeinschaftsfördernde Zeit mit einem abwechslungsreichen Programm. Ein Bericht der dreizehnjährigen Konfirmandinnen Nele, Nina und Franziska.

Seiten